DEL LeanCoaching ... DURCH ERLEBNISSE LERNEN

Mein Ansatz heißt "Menschen gewinnen"

Menschen haben 2 wesentliche Grundbedürfnisse (nach Prof. Hüther).
Diese sind:

  1. das Bindungsbedürfnis (man möchte sich dazugehörig fühlen und wertgeschätzt werden)
  2. das Wachstumsbedürfnis (man möchte an einer sinnvollen, be-
    deutsamen Aufgabe wachsen)

Die Erfüllung dieser Grundbedürfnisse entscheidet darüber, ob man sich wohl- fühlt und auf Veränderung einlässt oder nicht. Im Kern geht es um Wert- schätzung von Menschen, die das eigentliche Kapital unserer Unternehmen sind. Wertschätzung ist eine typisch christliche Tugend. Als überzeugter Christ vertrete ich auch an dieser Stelle christlich-biblische Grundsätze.

Potentialentfaltung statt Ressourcennutzung

Prof. Gerald Hüther nennt die erforderliche Führungskultur "Supportive Leadership". Sie meint Führung,

  • die Menschen wahrnimmt (in Verbundenheit von Kognition und Emotion),
  • die Zeit in die Beziehung investiert,
  • die etwas zutraut,
  • die einlädt, ermutigt und inspiriert,
  • die klare Erwartungen und Ziele formuliert und
  • ehrliche Rückmeldungen über die erbrachten Leistungen gibt.

Das hört sich einfach an – ist aber nicht alltäglich. Supportive Leadership erfor- dert Toleranz, Mut und Vertrauen in sich und andere. Eigenschaften, die im Karrieredickicht von Leistungs- und Zielorientierung oft auf der Strecke blei- ben. Es geht auch um eine verstärkte Prozessorientierung. Damit entfernt man sich von der ausgeprägten Ziel- und Ergebnisorientierung, die Mitarbeitende als nutzbringende Ressource ansieht, hin zu einer Potentialentfaltungsorientie- rung, die wirklich gute Arbeit und neue Ideen unterstützt. Es geht darum, Wer- te, Qualität und Kosten in einer stimmigen Balance zu halten. Ein Mitarbeiter kommentierte diesen Zusammenhang folgendermaßen: „Es geht nicht nur darum die Früchte zu ernten, sondern auch den Boden zu bereiten und zu düngen.“

Supportive Leadership ist ein Weg, um Betroffene wieder zu Beteiligten zu machen. Abgesehen von der großen Zufriedenheit, die die Wertschätzung im Arbeitsprozess mit sich bringt, führt Supportive Leadership zu hoher Prozess-qualität, nachhaltig guten Produkten und Dienstleistungen sowie wirtschaft-lichem Erfolg.

Quelle: Prof. Gerald Hüther

Kontakt via Mail